Für Mitglieder

11. Dezember 2019
18.00 bis 21.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen in Mannheim

12. Dezember 2019
09.00 bis 12.00 Uhr
Mitgliederversammlung der Peer School for Sustainable Development e.V.

Öffentlich

think17: Peer Learning für nachhaltige Entwicklung

12. Dezember 2019
MBS Study & Conference Center im Schloss, Mannheim

12.00 bis 12.30 Uhr
Registrierung und Snack

12.30 bis 13.30 Uhr
Eröffnung und Session Pitches

13.30 bis 14.30 Uhr
Sessionblock 1

Unter Verwendung von aktuellen Forschungsergebnissen eine kritische Analyse realer Cases von Corporate Political Activism (z.B. Apple, Nike, Starbucks, Siemens...) durchführen und Handlungsimplikationen für Firmen/Manager ableiten.

Moderiert durch Prof. Laura Marie Edinger-Schons, Universität Mannheim.

- Kurzer Überblick über die Anforderungen des Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP).
- gemeinsame Diskussion und Erarbeitung von Herausforderungen und Lösungsansätzen

Moderiert durch Judith Herzog, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau (VDMA).

Interesse an Gemeinwohl-Ökonomie wecken, Berichterstattung nach Gemeinwohl-Matrix darstellen, Beispiele am eigenen Unternehmen, Ausarbeitung eines gemeinsamen Case, Ausblick durch Mapping der Matrix mit SDGs.

Moderiert durch Maximilan Begovic, BKK ProVita.

Input zum Circular Economy generell und in der Industrie speziell. Diskussion von Beispielen und Erarbeitung von Ideen zur „Circular goes digital“.

Moderiert durch Talke Schaffrannek, BASF.

Die Zukunft wird digitaler und ist ein transformativer Akt, der Gesellschaft und Berufswelt massiv verändert. Die Frage ist, ob und wie Digitalisierung eine nachhaltige Entwicklung unterstützen kann? Hat Digitalisierung das Potenzial, Ressourcen und Klima zu schonen oder verbraucht sie mehr Ressourcen durch immer mehr IT-Geräte? Telefonica Deutschland und AfB Social & Green IT geben Einblicke aus Praxis mit konkreten Lösungsansätzen. Diskutieren Sie mit über Chancen und Risiken der nachhaltigen Digitalisierung!

Moderiert durch Joachim Sandt, Telefónica und Christoph Teusch, AfB.

Die Teilnehmenden werden über die Sinnhaftigkeit bestimmter ESG und Impact Investing Beispiele / Use Cases abstimmen und selbst begründen müssen, warum sie für oder gegen eine bestimmte Impact Investition stimmen. Dabei werden implizite Annahmen explizit gemacht und somit deutlich für die eigene praktische Arbeit.

Moderiert durch Anael Labigne, Ziviz im Stifterverband.

Anhand von Hypothesen Verantwortlichkeiten diskutieren und Beispiele guter organisationaler Rahmenbedingungen gemeinsam über Schaubilder entwickeln.

Moderiert durch Julia Jaspers, Peer School.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

15 Min Wechsel

14.45 bis 15.30 Uhr
Sessionblock 2

Moderiert durch Jan Köpper, GLS Gemeinschaftsbank mit Andreas Ruthemeyer, Freshfields und Katarin Wagner, HSBC.

Austausch und Erfahrungen zu den Fragen:
Inwiefern ist der digitale Wandel ein Aufgabe für CR-Verantwortliche?
Welche positiven Effekte des digitalen Wandels fördern nachhaltige Entwicklung in und durch Unternehmen? Welche "unintended consequences" gilt es zu vermeiden?

Moderiert durch Julia Scheerer, Bertelsmann Stiftung.

Designthinking basierend auf den 17 Zielen mit Impulsen aus scienfiction und moonshot thinking und Beispielen. Jedes Ziel als Challenge frei wählbar innkleinen Gruppen tiefer erarbeiten. Was ist konkret die Herausforderung? Was können wir ab sofort tun? Erste gangbare Lösungsansätze werden das Ergebnis der Session sein, neues Netzwerk und im Nachgang eine aktive GlobalGoals Community.

Moderiert durch Katrin Redmann, SAPNEXTGEN.

Erarbeitung eines Impactmessmodells für Deine Organisation, angeleitet von den Fragen:
Wann macht Wirkungsmessung Sinn?
Wann sollte ich es lieber sein lassen?
Was muss ich tun, Wirkung sinnvoll zu messen?

Moderiert durch Gorgi Krlev, CSI (Universität Heidelberg).

Herausfordern, sich mehr als nachhaltig zu engagieren: regenerativ

Moderiert durch Daniel Baertschi, Naturama Aargau.

Es gibt eine Bandbreite von Corporate Citizenship Formaten die immer gut in Anspruch genommen werden, jedem ein Lächeln auf die Lippen zauberen und in unserer Gesellschaft einen Beitrag schaffen, fast so gut wie ein Katzenvideo.

Was sind die Formate, die bei Euch gut funktionieren, replizierbar sind und auf Eure Ziele einzahlen?

Moderiert durch Alexander Kraemer, Sage Foundation.

Interactive Session including the following topics: 1. Summary of the current state in Transporation & Mobility, 2. Example project Compensaid.de: How Lufthansa promotes the use of Sustainable Aviation Fuel, 3. Outlook: trends and opportunities.

Moderiert durch Dan Kreibich, Lufthansa Innovation Hub / Compensaid.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

15 Min Wechsel

15.45 bis 16.30 Uhr
Sessionblock 3

Moderiert durch Jakob Kunzlmann, Bertelsmann Stiftung.

Ich möchte über die "Green Pioneers"-Community der Deutschen Telekom berichten. Das ist unsere neue Mitarbeiter-Grassroots-Initiative! Ich staune immer wieder über das Engagement und die Wirksamkeit der Green Pioneers. Communities können - parallel zu hierarchischen Strukturen in einem Unternehmen - den Wandel zu mehr unternehmerischer Verantwortung beschleunigen und vertiefen.
Vor allem möchte ich gemeinsam noch mehr verstehen, lernen und diskutieren: Welche CR-Communities gibt es noch, was funktioniert wo, wie und warum? Was macht eine funktionierende Community aus? Was sollte nicht passieren? Wieviel Steuerung ist nötig und sinnvoll? Was macht eine Community langfristig erfolgreich und wertvoll für ihre Mitglieder? Welche Formate passen? ..... ein Barcamp ist natürlich immer passend - freue mich auf die Session!

Moderation durch Silke Thomas, Deutsche Telekom.

Diskussion dazu, was inclusion eigentlich ist (Myths and Flaws), inclusion als Meta-Leitbild vorstellen und nach Erzeugung einer gemeinsamen Idee in Arbeitsphase gehen zu der o.g. Fragestellung, gerne mit bestehenden Ansätzen aus der Praxis, die am Slot teilnimmt. Inclusion ist Teil von gesellschaftlicher Verantwortung und der Impaxt ebenso schwer zu erfassen wie der grad an Inklusion. Die Mehrheit der Organisationen will /muss inklusiver werden und Investitionen hierin verlangen nach gewissen Erfolgsnachweisen. Let's discuss!

Moderiert durch Dr. Wiebke Rassmussen, Bearingpoint.

Kurzer Vortrag mit anschließender Diskussion.

Moderiert durch Daiga-Patricia Kang, dm-drogerie markt.

Einleitung:
- Den Status Quo von Forschung und Wirtschaft im Kontext der nachhaltigen Geschäftsmodellentwicklung darstellen/besprechen
- Vertiefte Thematisierung von Problemen bei der aktuellen Nachhaltigkeitstransformation von Unternehmen und des Design-Implementation Gaps im Bereich der nachhaltigen Geschäftsmodellentwicklung
- Vorstellung von Fallstudien und Instrumenten zu nachhaltiger Geschäftsmodellentwicklung

Hauptteil:
- Design Thinking oder Brainstorming Sessions von Teilnehmern zur Entwicklung von nachhaltig(er)en Geschäftsmodellen (für anwesende Unternehmen)

Moderiert durch Hendrik Gormanns, Universität Mannheim.

Mit über 15 Millionen Preisgeld wurde ein Fortnite Spieler beglückt. Zu Hochzeiten spielen über 20 Millionen Spieler. Damit entstehen an verschiedenen große Chancen und Risiken für Unternehmen bzw. die Hersteller. Welche sind dies? Was können wir lernen oder für uns nutzen?

Moderiert durch Alexander Kraemer, Sage Foundation.

Moderiert durch Jan Köpper, GLS Gemeinschaftsbank und Jonathan Przybylski, VONOVIA

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

think17 ist angelehnt an das Barcamp Format, so dass wir bewusst Session frei lassen. Diese können vorab oder am Veranstaltungstag spontan gestaltet werden.

Mehr Information und die Anmeldung hier.

16.30 bis 18.00 Uhr
Wrap-Up und Apero